Riester Banksparplan Test Vergleich Rechner 2020 – Beste Anbieter Stiftung Warentest

  • Ein Riester Banksparplan lohnt sich wegen der aktuell niedrigen Zinsen nicht, der Abschluß ist momentan nicht zu empfehlen
  • Es gibt seht gute Alternativen zum Riester Banksparplan: Riester Fondssparplan, Wohnriester oder Riester Rentenversicherung
  • Riester wechseln: Sie können Ihren Banksparplan in ein Wohnriester oder Fondssparplan umwandeln
  • Mit dem Vorteil der Steuerersparnis geht der Nachteil der nachgelagerten Besteuerung einher. Was Sie in Ihrer Steuererklärung berücksichtigen müssen und was bei einer Kündigung oder Beitragsfreistellung zu beachten ist
  • Die Zulagen (Grundzulage Kinderzulage) und die staatliche Förderung mit Steuervorteil gibt es auch für diese Riester-Form
  • Der beste Riester Banksparplan im Test zeichnet sich durch niedrige Verwaltungskosten, hoher Verzinsung und Bonuszahlung am Ende aus. Wir zeigen Ihnen die Testsieger aus dem Vergleich der Stiftung Warentest und worauf Sie vor dem Abschluss achten müssen

Die Riester Rente lohnt sich wegen der guten staatlichen Förderung und der Zulagen für Sie und die Kinder. Fordern Sie hier Ihr Angebot an und erfahren Sie, welche die beste Riester-Variante für Sie darstellt und wie Sie die maximale Förderung erhalten.

Riester Banksparplan Test & Vergleich 2020

Wenn Sie Riester als Anlageform für Ihre Altersvorsorge nutzen möchten, gibt es verschiedene Möglichkeiten dies zu tun. Hier gehen wir näher auf den Riester Bankensparplan ein. Ist die Riester Rente grundsätzlich sinnvoll und für wen lohnt sich Riester Rente nach Meinung der Verbraucherzentrale und der Stiftung Warentest?

Bei einem Riester Banksparplan handelt es sich grundsätzlich um eine Spareinlage mit Besonderheit der staatlichen Riester-Förderung. Wie bei den anderen Riester-Formen erhalten Sie auch hier die pauschalen Zulagen für sich, den Ehepartner und die Kinder (Grundzulage, Kinderzulage).

Sie erhalten jährlich einen Zinssatz auf Ihre eingezahlten Beiträge. Die Zinshöhe kann sich aber jederzeit ändern, da sie sich am allgemeinen Zinsniveau der Europäischen Zentralbank richtet. Wie Sie bestimmt wissen, liegt dieser derzeit bei um die 0 Prozent.

Lohnt sich Riester Bankensparplan – sinnvoll oder nicht

Rentabel ist der Abschluss eines Riester Banksparplans aktuell nicht mehr. Die Erträge aus den Zinsen sind viel zu niedrig und würden die derzeitige Inflation von um die 2-3 % überhaupt nicht mehr ausgleichen. Ein weiteres Problem ist, dass die meisten Banken dieses Produkt gar nicht mehr anbieten.

Es ist nämlich nicht nur für Sie wenig rentabel und nicht lohnenswert, sondern für die Kreditinstitute noch viel weniger. Das liegt daran, dass für jedes bei der Europäischen Zentralbank hinterlegte Geld die Banken Strafzinsen zahlen müssen.

Auch ist der Verwaltungsaufwand für die Kreditinstitute sehr hoch. Seit 2017 müssen Riesteranbieter ein Produktinformationsblatt erstellen und immer wieder aktualisieren und das ist bei dem Riester Banksparplan mehr als aufwendig. Dieser Aufwand wird Ihnen mit den Gebühren und Verwaltungskosten in Rechnung gestellt.

Folgende gute Alternativen zum Riester Banksparplan haben sich als sehr lohnend gezeigt und ebenso die Verbraucherschützer und die Experten der Stiftung Warentest überzeugt. Maximale Förderung mit geringen Beiträgen (Mindestbeitrag und Sockelbetrag):

  1. Riester Rentenversicherung (klassisch oder fondsgebunden)
  2. Riester Fondssparplan
  3. Wohnriester für Personen mit Wunsch nach Eigenheim

Vor- und Nachteile Riester Banksparplan

Vorteile:

  • Anlageform ist einfach zu verstehen
  • für Personen geeignet, die eine feste Verzinsung wünschen und noch nicht wissen, was sie mit dem Geld machen wollen (anders als z.B. beim Wohnriester)
  • für sicherheitsorientiere Kunden, die keinen Verlust eingehen wollen (wie es beispielsweise beim Fondssparplan der Fall wäre)
  • deutlich günstiger als andere Anlageformen
  • lohnt sich grundsätzlich auch noch, wenn Sie nicht mehr so lange bis zur Rente haben

… daraus ergeben sich folgende Nachteile:

  • sehr starre Anlageform bei der Verzinsung (dadurch keine guten Renditechancen)
  • ohne die Zulage wäre die Rendite bei um die 0 % und das auf eine lange Laufzeit gesehen

Riester Banksparplan Förderung & Zulagen

Ganz einfach gesagt: wie bei allen anderen Riesterformen! Egal ob als klassische oder fondsgebundene Rentenversicherung, Wohnriester oder Fondssparplan. Die Zulagen für Versicherte und deren Kinder gibt es als jährliche Pauschale vom Staat dazu. Oben drauf die Steuervorteile.

Das bedeutet:

So hoch sind die Zulagen im Riester Banksparplan: Sie erhalten als Begünstigter 175 Euro im Jahr vom Staat als Grundzulage geschenkt, wenn Sie mindestens 4 % aus Ihrem Jahresbruttogehalt vom Vorjahr einzahlen. Darüber hinaus erhalten Sie pro Kind eine pauschale Kinderzulage in Höhe von 185 Euro, wenn Ihr Kind vor dem 01.01.2008 geboren ist.

Für Kinder nach dem 01.01.2008 gibt es sogar 300 Euro jährlich vom Staat. Die allgemeine Voraussetzung für das Riestern ist, dass Sie in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen oder wenigstens Ihr Ehegatte, der dann auch einen eigenen Riestervertrag haben muss.

Wer Vermögenswirksame Leistungen vom Arbeitgeber erhält, kann diese genauso auf den Riestervertrag einzahlen. Voraussetzung ist, dass der Anbieter das zulässt in seinem Tarifwerk.

Die Riester Versicherung ist nicht die einzige vom Staat geförderte Altersvorsorge Möglichkeit. Sehen Sie hier, welche die beste private Altersvorsorge im Test nach Meinung der Stiftung Warentest ist.

Beste Private Altersvorsorge

Bester Riester Banksparplan – worauf achten?

Die oben genannte Problematik der Niedrigzinsen hat viele Banken dazu verleitet, das Produkt einzustellen. Es gibt deswegen nur noch wenige Anbieter und meist können Sie die Verträge nur online abschließen. Die besten Riester Banksparpläne erkennen Sie nach den Kriterien, die auch Stiftung Warentest für den Vergleich anlegt. Beachten Sie hier am Besten auf Folgendes:

  • Seriöser Anbieter (schauen Sie sich die effektiven Kosten auf dem Produktinformationsblatt an)
  • in welche Branchen der Anbieter investiert
  • eventueller Bonus am Ende der Laufzeit
  • ein direkt zu stellender Dauerzulagenantrag möglich

Wie schaut die steuerliche Seite hierbei aus?

Egal für welche Riesterform Sie sich entscheiden/entschieden haben, die Besteuerung ist immer gleich. Es wird immer von einer nachgelagerten Besteuerung gesprochen. Was so viel heißt wie, jetzt kann ich meine Einzahlungen in der Steuererklärung angeben und im Alter muss ich eben Steuern für die zusätzliche Rente aus dem Riestervertrag zahlen.

Wie müssen Sie Riester in der Steuererklärung angeben und wo eintragen? Wie hoch ist der Steuervorteil und was bedeutet nachgelagerte Besteuerung der Rente?

Riester Rente Steuererklärung

Da Sie im Rentenalte einen niedrigeren Steuersatz haben, sparen Sie sich Steuern. In der Ansparzeit können Sie maximal 2.100 Euro im Jahr steuerlich absetzen. Das machen Sie unter dem Punkt Sonderausgaben in der Anlage AV, was dann Ihre Steuerlast mindert oder sogar die Steuerersparnis erhöht.

Riester Banksparplan kündigen oder umwandeln?

Bei Kündigung und prämienschädlichen Verwendung (das heißt, wenn Sie sich aus dem Ersparten ein Auto kaufen wollen) müssen Sie die gesamten Vorteile (Steuerersparnis und Zulagen) zurückzahlen und der Vertrag wird aufgelöst.

Das sollten Sie sich also sehr gut überlegen, denn statt zu kündigen sollten Sie besser überlegen, den Vertrag umzuwandeln. Dann können Sie statt des nicht lohnenden Banksparplan z.B. in einen Riester Fondssparplan oder in Wohnriester umwandeln. Das ist sinnvoll und bringt Ihnen Vorteile.

  • Wieviel Geld zurück gibt es, wenn Sie den Vertrag kündigen oder ruhen lassen? Wie hoch sind die Verluste und welche Alternativen gibt es? Riester Rente kündigen Auszahlung

Lassen Sie hingegen die Riester Rente bis zum Rentenbeginn laufen, bekommen Sie eine monatliche Rente ausgezahlt. Das muss spätestens bis zum 85. Lebensjahr passiert sein. Wenn Sie sich bei Renteneintritt etwas gönnen wollen, können Sie sich einmalig 30 % des Guthabens auf einmal auszahlen lassen.

Riester Banksparplan in Wohnriester umwandeln?

Wenn Sie diese Art des Riestern vor einigen Jahren abgeschlossen haben, kommt Ihnen jetzt bestimmt diese Frage auf. Wass mache ich nun mit meinem Riester Banksparplan? Kündigen, umwandeln oder ruhen lassen?

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Sie Ihren Riester Banksparplan behalten können.
Die Banken werden Ihnen mit einer Zinsanpassungsklausel oder eventuellen Gebühreneinforderungen kommen. Darauf sollten Sie sich aber nicht einlassen! Verbraucherzentralen und Anwälte warnen davor. Lieber legen Sie Widerspruch ein oder lehnen die Änderung von Vornherein ab.

Zurzeit wird gerichtlich über diesen Punkt noch diskutiert. Die Kreditinstitute können Ihnen Stand jetzt nicht kündigen. Wenn Sie sowas in den Medien schon mal gehört haben, ging es meist um Prämienverträge von Sparern, nicht aber um die Riester Banksparverträge.

Lohnt sich Riester Banksparplan oder welche Formen sind besser? Wie hoch ist die Rendite in Abhängigkeit von der Förderquote? Berechnen Sie hier  Ihren Beitrag und die Rentenzahlung:

Riester Rente Rechner

Wenn sich aber Ihre Wünsche geändert haben in Bezug auf ein eigenes Heim, dann sollten Sie unbedingt in einen Wohnriestervertrag wechseln. Hier profitieren Sie ebenso von den Zulagen, aber können Ihr Hausdarlehen schneller abbezahlen.

Das liegt daran, dass Sie genau diese Zulagen nicht nur beim Besparen des Wohnriesters, sondern auch beim Abbezahlen vom Staat geschenkt bekommen.

Voraussetzung hierbei ist, dass Sie selber Eigentümer der Immobilie sind und diese selber bewohnen. Vergleichen Sie beim Wohnriester immer die Abschlussgebühr der Anbieter.

Riester Banksparplan in Fondssparplan umwandeln

Oder Sie sind risikofreudiger geworden und wünschen sich eine Rendite von um die 4 %, dann ist der Fondssparplan die richtige Riesteranlage für Sie! Sie sind deutlich flexibler und können mehr Gewinne erzielen.

Bei den meisten Anbietern werden Ihnen sogar die eingezahlten Beiträge zum Ende der Laufzeit garantiert. Und das obwohl Aktien mit im Spiel sind. Das wird sich für Sie auf jeden Fall rentieren, wenn Sie 100 % + x am Ende erhalten! Hier sind aber mit höheren Kosten zu rechnen.

Eine weitere, recht flexibel Riesteranlage ist eine Rentenversicherung. Sie zahlen wie bei den anderen Anlageformen die 4 % Ihres Vorjahresbruttogehalts abzüglich der Zulagen ein, um die volle staatlichen Vorteile zu erhalten. Das fließt dann in eine Versicherungsanlage, die fondsgebunden oder nicht ist. Das können Sie sich je nach Tarif aussuchen.

Möchten Sie nun in eine der Formen wechseln, sollten Sie Folgendes beachten:

  1. Sie überlegen sich genau, welche der oben genannten Anlageformen Ihnen am meisten zusagt
  2. Sie suchen sich einen guten Anbieter aus (Top Anbieter siehe unten)
  3. Erfragen Sie beim alten Anbieter, wie hoch Ihr Guthaben ist und ob es unter/über der Beitragsgarantie (i.d.R. 100 %) liegt und ob Kosten bei einem Wechsel anfallen
    -> sollte es darunter liegen, wird Ihnen beim neuen Anbieter auch nur genau dieses Guthaben garantiert
  4. gehen Sie auf den neuen Anbieter zu, er erstellt Ihnen die notwendigen Formulare
  5. das Bestandsguthaben wird automatisch zum Stichtag übertragen

Beste Riester Verträge Vergleich Stiftung Warentest 2020

Folgende Riester Policen gehören zu den besten Alternativen zum Banksparplan. Hier sehen Sie jeweils die Testsieger im Vergleich der Stiftung Warentest (Finanztest) für die Riester Rentenversicherung, Fondssparplan und Wohnriester:

Beste Riester Rentenversicherungen im Test:

  1. Allianz Tarif RiesterRente Klassik Bewertung: 2,6
  2. Hannoversche Tarif RiesterRente Plus Bewertung 3,0
  3. Riester Rentenversicherung Vergleich

Beste Riester Fondssparpläne im Vergleich:

  1. Union Uni Profi Rente Kostenbelastung: Mittel
  2. DWS Top Rente Balance Kostenbelastung: Mittel
  3. Deka Deka Zukunftsplan Kostenbelastung: Hoch

Beste Wohnriester Stiftung Warentest:

  1. Berliner Sparkasse Wohnriester Testergebnis: Sehr gut
  2. Allianz Wohnriester Testergebnis: Gut
  3. DSL Bank Wohnriester Testergebnis: Gut

Genaue Bestenlisten nur zum Banksparplan sind nicht vollständig vorhanden, da es nur noch wenige Anbieter gibt. Dazu zählt unter Anderem die Sparkasse Bamberg, Sparkasse Holstein, Stadtsparkasse Mönchengladbach und die Sparkasse Donauwörth.